NEWS

   
 
rewi markus robert phil volker
Seelenverwandte in Essen, Katakombentheater (21.03. und 22.03.2014)

Doppelauftritt im Katakombentheater, das ist für uns wie nach Hause kommen. Auch, weil es jedesmal ein Fest wird und das Essener Publikum von der ersten Sekunde voll dabei ist.

Freitag und Samstag gleich zwei Sternstunden: Bei der Balkan−Polka bevölkern erst zehn leibhaftige Vettern auf der Bühne, am Samstag dann sogar Großvater Pepesitovic. Der Mann tanzt sich an diesem Abend sein eigenes Denkmal. Danke dafür.

Außerdem: Überraschungen sind im Katakomben−Theater garantiert. Am Freitag streikte plötzlich das Mikro. Unser Technik−Wunder Dieter improvisiert mit Scratcheinlagen. Danke dafür.

Freitag: Rewi ist mit seiner eigenen Nummer so von sich selbst begeistert. Dass er sein eigenes Soloprogramm für den Folgeabend ankündigt. Wir durften ihn dann zumindest begleiten. Danke auch dafür.

Preiswürdig der Spruch von Markus bei Popcorn. Gerade hat er mit einem Löffel auf der Wange die Melodie gespielt, was ihm aber sichtlich wehtut. Aus dem Publikum ein biblischer Spruch: (Nimm die anderen Wange.) Kommentar: Die ist nicht gestimmt. Danke dafür.

Gefreut haben wir uns auch über die zahlreichen Gäste, die uns schon seit Jahren kennen und immer wiederkommen. Das schmeichelt unserer Eitelkeit schon ein wenig. Danke dafür.

Hat Spaß gemacht mit Euch. In wenigen Wochen stehen wir im Ruhrgebiet wieder auf der Bühne. Wer über die kommenden Termine auf dem Laufenden bleiben will: Abonniert uns bei Facebook....
"Unser Heimspiel"


Es grüßt die Butterfahrt

News-Archiv
 
+BSTAND NACH UNTEN VERĂ„NDERN <-->